Menü
Menü schließen
laubfrosch

Erneut kostenlose Ausgabe der „Blüte aus der Tüte“

Gemeinschaftsaktion der Gemeinde Wagenfeld, der Stiftung Naturschutz und der „Wildbienen“

Wagenfeld – Nach der guten Resonanz im vergangenen Jahr werden auch in diesem im Foyer des Dienstleistungszentrums in Wagenfeld und in den Räumen der Moorwelten Tüten mit Wildblumensamen zur kostenlosen Abholung bereitgestellt.

Darauf weisen die Mitarbeiter der Wagenfelder Gemeindeverwaltung auf ihren Internetseiten hin.

Das Saatgut zur „Blüte aus der Tüte“ wird demnach von der Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz zur Verfügung gestellt.

Hinweise zur Aussaat und Pflege liegen ebenfalls aus beziehungsweise sind im Internet unter www.stiftung-naturschutz-diepholz.de abrufbar.

Laut Veröffentlichung der Gemeindeverwaltung stellen auch die Angehörigen der Initiative der Wagenfelder Wildbienen (Lebendiges Wagenfeld im Heimatverein Wagenfeld) ihr Fachwissen bei Anfragen zur Verfügung. Kontakte vermittelt Wolfgang Brunkhorst (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel. (0152/03055462).

Beim Wunsch der Ausbringung von Saatgut auf größeren Flächen unterstützen die Mitarbeiter der Wagenfelder Gemeindeverwaltung. Ansprechpartner im Rathaus ist Sven Schröder (E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel. 05444/988119). Die jeweiligen Flächen werden mit den Angehörigen des Landschaftspflegeverbandes Diepholzer Moorniederung beziehungsweise mit denen der Initiative „Wagenfelder Wildbienen“ geprüft.

Eine mögliche Umsetzung könne dann im Jahr 2022 erfolgen.

Quelle: Kreiszeitung vom 18.05.2021