Drucken

Kostenlose Exkursion (26.03.2012)

Stiftung Naturschutz unterstützt Schulklassen

BARNSTORF - Umweltbildung zum Nulltarif: Diese Möglichkeit bietet die Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz.

Ein kostenloses Angebot, das kurz vor dem Ferienstart auch die Sechstklässler der Christian-Hülsmeyer-Schule nutzten. Die vier Haupt- und Realschulklassen besuchten das Barnstorfer Umwelt-Erlebnis-Zentrum (BUEZ) und erforschten den Lebensraum von Kleingewässer.

Normalerweise kostet die Führung zwischen 3,50 und 6,50 Euro pro Schüler, sagte BUEZ-Leiter Dr. Oliver Nixdorf. Im vorliegenden Fall wurde das Eintrittsgeld von der Stiftung bezahlt. Diese Unterstützung nahmen die Schulklassen gerne in Anspruch, als sie sich von den beiden Teilnehmern des Freiwilligendienstes, Julian Klemme und Christian Hardemann, über das Gelände führen ließen.

"Fahrten von Schulklassen zu den Naturschätzen im Landkreis Diepholz werden auch in diesem Jahr von der Stiftung Naturschutz unterstützt", erklärte Anne Dasenbrock vom Regionalmanagement des Landkreises Diepholz. Unter dem Motto "Nur was man kennt, wird man auch schützen" könnten nicht nur Tümpel und Schlatts im Barnstorf erforscht werden. Auch natruschätze im Neustädter Moor, Wald und Hache in Syke sowie der Dümmer könnten entdeckt werden.

"Die Stiftung übernimmt für jede Klasse die Kosten für die Betreuung vor Ort und die Hälfte der Fahrtkosten bis zu 150 Euro", so Dasenbrock. Die Projektpartner der Stiftung hätten viel Erfahrung mit umweltpädagogischen Angeboten für Schulklassen. Sie würden die Exkursionen in die Landschaft mit vielen Naturerfahrungselementen gestalten und die Schüler zum eigenständigen Erforschen anregen. Nähere Informationen gibt es bei der Stiftung Naturschutz (Tel. 05441/976-1298). sp

Quelle: Kreiszeitung vom 26.03.2012