Obstwiese  „Auf den Bröken“ am Stemweder Berg

Roter Winterkalvill

roter winterkalvillFoto: H. J. Bannier
Herkunft: Unbekannt, evtl. schon um 1600 in Holland
Frucht: Mittelgroß, Schale glatt, leuchtend rot, Höcker um den Kelch, Fleisch weiß, knackig-fest
Reifezeit: Mitte Oktober, haltbar bis Januar
Baum: Wuchs mittelstark
Standort: Mittlere bis gute Böden, nasse Standorte wegen Krebsanfälligkeit meiden
Eignung: Schöner Tafelapfel mit attraktiven Früchten