Obstwiese  „Auf den Bröken“ am Stemweder Berg

Roter Münsterländer

Synonym: Borsdorfer

roter muensterlaenderFoto: D.Seipp
Herkunft: Unbekannt, in Südoldenburg ab 1900 stark verbreitet
Frucht: Klein bis mittelgroß, glatte teilweise berostete Schale mit dunkelroter Deckfarbe, Fleisch grünlichgelb, fest und saftig, mäßiges Aroma
Reifezeit: Ernte ab Ende September, haltbar bis März
Baum: Bildet sehr große breite Kronen mit dunkelgrünem Laub, regelmäßiger Ertrag, keinerlei Krankheiten
Standort: Leichte bis mittlere Böden, nicht zu nasse Böden, nicht zu eng pflanzen
Eignung: Sehr robuster, ertragssicherer Wirtschaftsapfel, gut zum Saften