Obstwiese  „Auf den Bröken“ am Stemweder Berg

Krügers Dickstiel

Andere Namen: Celler Dickstiel, Woltmanns Renette

kruegers dickstielFoto: H. J. Bannier
Herkunft: Norddeutschland vor 1850
Frucht: Mittelgroß, flachkugelig, Schale matt, grünlichgelb, sonnenseits matt- bis zinnoberrot, Fleisch weiß, saftig, mit milder Säure, aromatisch, anfällig für Stippe
Reifezeit: Anfang Oktober, lagerfähig bis Januar
Baum: Wuchs mittelstark, erst aufrecht, dann breitpyramidal
Standort: Leichte bis mittlere Böden, nicht auf schweren, nassen Böden
Eignung: Mittlere Erträge, guter Tafel- und Wirtschaftsapfel