Obstwiese  „Auf den Bröken“ am Stemweder Berg

Finkenwerder Herbstprinz

finken werder herbstprinzFoto: D. Seipp
Herkunft: Niederelbe, seit 1860 im Anbau
Frucht: Mittel bis groß, kegelförmig hochgebaut, glatte streifig rote Schale, oft leicht berostet, festes weißes Fruchtfleisch, aromatisch
Reifezeit: Ende September, haltbar bis Januar
Baum: Mittelgroße Kronen, hängendes feines Fruchtholz
Standort: Guter, nährstoffreicher Boden, ausreichend feucht, sonnig
Eignung: Früher und regelmäßiger Ertrag, sehr guter Tafelapfel