Obstwiese  „Auf den Bröken“ am Stemweder Berg

Boikenapfel

boikenapfelFoto: HD. Seipp
Herkunft: Bremen, 1828 erstmals beschrieben
Frucht: Mittelgroß bis groß, gerippt, glatte leicht fettige Schale, hellgrün mit leichtem Rotanflug, Fruchtfleisch gelblichweiß, saftig, säuerlich, wenig Aroma
Reifezeit: Anfang Oktober, lagerfähig bis März
Baum: Mittelstark, breite, lockere Krone
Standort: Feuchter, nährstoffreicher Boden
Eignung: Trägt regelmäßig im Zweijahresrythmus, guter Wirtschaftsapfel