Programme der Stiftung Naturschutz

Die Stiftung Naturschutz ordnet ihre vielfältigen Aufgaben in verschiedene Programme. Ein Großteil der Stiftungprojekte wird auf Flächen privater Eigentümer durchgeführt.
Für jedes Projekt wird eine individuelle Vereinbarung getroffen, wobei eine langfristige Betreuung durch die Stiftung angestrebt wird.

Die allgemeinen Ziele der Stiftungsarbeit sind:

  • Ergänzung der Arbeit von Naturschutzverbänden und –behörden
  • Kooperation zwischen Flächennutzern und Flächenschützern
  • Erhalt, Wiederherstellung und Optimierung von Biotopen
  • Langfristige Finanzierung von Naturschutzprojekten

Programme:

finkenbach30 Jahre in Dienst für die Natur – Projektdokumentation

Eine wichtige Aufgabe der Stiftung Naturschutz ist die Dokumentation der einzelnen Maßnahmen und Projekte in den verschiedenen Fachprogrammen. WeiterWeiter

 

SchlattAugen der Landschaft – Schlattprogramm

In den Geestlandschaften des Landkreises Diepholz liegen mit den „Schlatts“ ganz besondere Schätze verborgen. Bei den „Schlatts“ handelt es sich um Gewässer, die in den letzten Eiszeiten ihre geologische Grundform entwickelt haben. WeiterWeiter

 

FließgewässerLebendige Bäche – Fließgewässerrenaturierung

Seit Anfang der 1990er Jahre bildet die Renaturierung von Bächen einen weiteren Arbeitsschwerpunkt der Stiftung Naturschutz. WeiterWeiter

 

feuchtwiesenpflegeLeuchtende Blütenmeere – Feuchtwiesenpflege

Vor einigen Jahrzehnten waren die bunten Wiesen mit ihren vielfältigen Blütenaspekten noch weit verbreitet. Heute sind sie durch Veränderungen in unserer Landschaft sehr selten geworden. WeiterWeiter

 

artenschutz1Frösche, Orchideen und Co. – Artenschutz

Im Zuge einzelner Stiftungsprogramme haben sich spezielle Artenschutzprojekte entwickelt. WeiterWeiter

 

stemweder-bergEin Höhenzug im Landkreis – Stemweder Berg

Seine ganz besondere Bedeutung für den Landschafts- und Naturschutz erhält der Stemweder Berg nicht nur durch seine Wälder und Waldränder, sondern auch durch seine ganz unterschiedlichen Standortbedingungen in der Kulturlandschaft. WeiterWeiter

 

MagerstandorteEndlose Farbenpracht – Heideentwicklung

Unter dem Begriff "Magerstandorte" fasst die Stiftung Naturschutz solche Bereiche zusammen, die durch ihre Nährstoffarmut geprägt werden. In den meisten Fällen tritt Trockenheit als weiterer entscheidender Standortfaktor auf. WeiterWeiter

 

exkursionenNatur zum Anfassen – Schulexkursionen

Nach dem Motto „Nur was man kennt, wird man auch schützen“, bietet die Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz jeder Schulklasse im Kreis die Möglichkeit an, eine heimische Naturlandschaft zu erforschen. WeiterWeiter

 

Es werden auch Projekte unabhängig von den Förderprogrammen durchgeführt und Projekte anderer Träger unterstützt.