Vortrag Kulturlandschaft und Artenvielfalt

Einen sicherlich spannenden Vortrag zum Thema „Artenvielfalt in der Kulturlandschaft - Gewinner, Verlierer, Schutzmöglichkeiten“ hält Dr. Marcel Holy (NUVD) am Dienstag, den 12. November um 19.30 Uhr. Dazu lädt der Förderverein der Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz in Tiemann´s Hotel in Stemshorn ein. Der Eintritt ist kostenfrei.

rebhuhnEin etwas „bedröppelt“ schauendes Rebhuhn zwischen Maispflanzen. Die Veränderung in der Landschaftsnutzung führt bei manchen Tierarten zum Verlust des Lebensraumes. Das Rebhuhn ist die heimische Tierart mit dem steilsten Bestandsrückgang.
Bildnachweis: NUVD

Im Laufe der Jahrhunderte ist durch Menschenhand ist eine einzigartige, kleinstrukturierte und regionaltypische Kulturlandschaft mit reicher biologischer Vielfalt entstanden. Ein großer Teil dieser Artenvielfalt kommt auf landwirtschaftlich und forstwirtschaftlich genutzten Flächen vor. Viele Arten stehen in unmittelbarer Wechselwirkung mit diesen Flächen. Der Wandel in der Landschaftsnutzung hat in der Kulturlandschaft ihre Spuren hinterlassen. Zahlreiche Arten sind in ihrem Bestand gefährdet.

Dr. Holy von der Natur- und Umweltschutzvereinigung Dümmer e.V. (NUVD), ist ein Kenner der Kulturlandschaft in der Region. In seinem Vortrag wird er die Kulturlandschaften als solche und ihre typischen Bewohner mit den Bestandentwicklungen vorstellen. Anhand von Beispielen aus dem Landkreis Diepholz wird er die Folgen durch die Veränderungen der Landbewirtschaftung, Entwässerung, Eutrophierung, Räuber-Beute-Beziehungen aufzeigen. Er wird Schutzprogramme für den Erhalt der biologischen Vielfalt vorstellen und auf die Rahmenbedingungen zur Erhaltung und Förderung der Artenvielfalt eingehen. Auch wird er einen Ausblick auf die Überlebensaussichten bestimmter Arten geben.

Informationen unter
Jan Kanzelmeier
Tel. 05441-976-1460