Meldungen 2004

Buch: "Der Europäische Laubfrosch" erschienen

Dieter Gland und Andreas Kronshage (Herausgeber)
Der Europäische Laubfrosch (Hyla arborea)

Erhalt der Schlatts lohnt sich aus vielen Gründen (06.11.2004)

Renaturierung einzelner Scholer "Toteislöcher" geplant
Förderung durch das AfA Sulingen

Scholen(mks) Ein "Slat" ist laut mitteldeutschem Wörterbuch von 1878 eine "moorische Vertiefung in einer Heidelandschaft". Im Scholener Bereich, vor 200 Jahren eine "Seenlandschaft", gab es selbst um 1899 noch 34 "Schlatts" - Schlatts, die im geologischen Sinne eigentlich gar keine sind.

Neue Chance für alte Schlatts (07.02.2004)

Landkreis (pe) Vor noch 100 Jahren gehörte die Scholer Heide im Sulinger Land zu den Landschaften mit den meisten Kleingewässern in Nordwestdeutschland. Heute lässt sich dies nur noch nach starkem Regen erahnen, wenn sich plötzlich Wasserflächen bilden. Die Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz will solche historischen Schlatts (Kleingewässer) wieder herstellen, wie Stiftungs-Geschäftsführer Jan Kanzelmeier nach der jüngsten Sitzung des Kuratoriums berichtet.

Auf den Spuren der Eiszeit (13.04.2004)

"Stiftung Naturschutz" will historische Schlatts wiederbeleben - und erlebte Überraschung

LANDKREIS (sdl) Auf den Spuren der Eiszeit bewegt sich zur Zeit die "Stiftung Naturschutz". Sie will historische Schlatts wieder beleben - und erlebte schon im Vorfeld eine große Überraschung.

Dafür sorgte der Diplom-Geograph Gunnar Becker. Er kam nach speziellen, hydrologischen Untersuchungen zu dem Schluss, dass die Schlatts vermutlich sogenannte Sölle sind - eine Visitenkarte der Saaleeiszeit und damit wesentlich älter als angenommen.