Meldungen 2007

"Orchideenwunder" im Landkreis Diepholz bestaunt (29.11.2007)

Förderverein der Stiftung Naturschutz diskutierte auch Zukunftsprojekte / Lebensräume für Hummeln schaffen

Landkreis (nie) Von einem "Orchideenwunder" im Landkreis Diepholz sprach Geschäftsführer Jan Kanzelmeier während der Jahrestagung des Fördervereins der Stiftung Naturschutz im Gathaus "Zur Penne" in Twistringen. Auf zwei Feuchtwiesen im Raum Ehrenburg und Neubruchhausen gedeihen zwischen 1 000 und 3 000 Orchideen, geflecktes und breitblättriges Knabenkraut. Diese Knabenkrautwiesen stellen laut Kanzelmeier im Land Niedersachsen einen Seltenheitswert dar.

"Rodelbahn wäre ideale Sache" (07.02.2007)

Alte Deponie bietet viele Möglichkeiten der Nachnutzung / Hallen: Bürger sollen helfen

Bassum (sp) Der Berg ruft: Ob Aussichtsplattform, Naturerkundung oder Wintervergnügen - die alte Abfalldeponie in Bassum könnte vielfältige Möglichkeiten zur Naherholung bieten und damit zugleich den Tourismus in der Region stärken.

Ein eleganter Flugkünstler (22.11.2007)

Wiesenweihe: Bis zu 30 Paare der vom Aussterben bedrohten Vogelart nisten im Landkreis Diepholz

Landkreis (nie) Die vom Aussterben bedrohte Wiesenweihe fühlt sich auf den Getreidefeldern und in den Mooren des Landkreises recht wohl. Wie sonst ist es zu erklären, dass von rund 60 bis 80 Revierpaaren, die in Niedersachsen erfasst wruden, rund 30 ihr Domizil hier aufgeschlagen haben?

Schutz für Orchideen und Hummeln (12.02.2007)

Projekte der Stiftung Naturschutz / Kuratorium verabschiedete ausgeglichenen Hauhalt

Landkreis (mer) Einstimmig verabschiedete das Kuratorium der Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz während seiner jüngsten Sitzung im Diepholzer Kreishaus den Haushaltsplan. Der Präsident des Kuratoriums, Landrat Gerd Stötzel, präsentierte den anwesenden Mitgliedern für das Jahr 2007 einen ausgeglichenen Haushaltsplan, der 224 900 Euro umfasst. Der jährliche Zuschuss des Landkreises ist auf Grund der momentan angespannten Haushaltssituation deutlich geringer ausgefallen als in den vergangenen Jahren.