Meldungen 2009

"Die Resonanz war überwältigend" (24.02.2009)

Stiftung Naturschutz feiert Jubiläum und bietet Exkursionen an

Landkreis Dieses Jahr will die Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz ihr 25-jähriges Bestehen feiern. Das Jubiläum ist jetzt auch Thema während der Sitzung des Kuratoriums der Stiftung im Kreishaus gewesen. Für das Jubiläumsjahr hat sich die Stiftung viel vorgenommen.

"Es ist eine Erfolggeschichte" (10.11.2009)

Stiftung Naturschutz feierte Jubiläum / Generalsekretär der Bundesstiftung Umwelt gratulierte

Landkreis (sdl) "Ja, es ist eine Erfolgsgeschichte." Davon war Dr. Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), mit Blick auf die Geschichte der Stiftung Naturschutz überzeugt. "Die ganze Stiftungsfamilie freut sich mit Ihnen", gratulierte er gestern in der Syker Kreissparkasse zum Jubiläum. Und sagte zu, dass die DBU für ein Projekt der Stiftung Naturschutz im Jahr 2010 "ein schönes Sümmchen" reserviert habe.

"Perlen" in der Kulturlandschaft (24.08.2009)

Den Söllen, Schlatts und Blänken auf der Spur: Zweitägiges Seminar mit Fakten und Fragen

Landkreis (sdl) Sölle, Schlatts und Blänken - Kleinode der Landschaft. Sie bieten selten gewordenen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum. Wie kann man diese "Perlen" in der Kulturlandschaft schützen, wie längst verschwundene wieder herstellen - und welche Auswirkungen hat der Klimawandel? Fragen, die 22 Naturfreunde und Fachleute während des zweitägigen Seminars der Stiftung Naturschutz und der Alfred-Töpfer-Akademie diskutierten.

Altarme und Mäander wiederbelebt (29.04.2009)

Ellernbäke-Flurbereinigung: Kommission zufrieden mit landschaftspflegerischer Gestaltung

Twistringen (tw) Der Ortstermin an der Ellernbäke hat gezeigt: Die sogenannte Abnahmekommission ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis der jüngsten landschaftspflegerischen Gestaltung. Rund 45 000 Euro haben Land Niedersachsen, Europäische Union und Stiftung Naturschutz beim Landkreis Diepholz in das wichtige Nebengewässer der Delme investiert.

Einsatz für die Wiesenweihe (09.03.2009)

Mehr Greifvogel-Brutpaare in der Diepholzer Moorniederung / Siebter Workshop in Barnstorf

BARNSTORF (düm) Die Zahl der Wiesenweihen nimmt in Niedersachsen zu. Schätzungsweise 100 Brutpaare gebe es mittlerweile landesweit wieder, vor sieben Jahren seien es nur etwa halb so viele gewesen. Darauf verwies Dagmar Stiefel von der Staatlichen Vogelschutzwarte im Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz am Sonnabend in Barnstorf beim siebten Niedersächsischen Wiesenweihen-Workshop.

Feier für 25 Jahre Naturschutz (10.11.2009)

Landkreis-Stiftung begeht in Syker Kreissparkasse Jubiläum

Landkreis Diepholz-Syke Zur Geburtstagsfeier kam der "Große Bruder" aus Osnabrück: Gestern Nachmittag hat die Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. Als Festredner trat in der Kreissparkasse Syke Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) aus Osnabrück, auf und bescheinigte der Stiftung erfolgreiche Arbeit.

Stiftung Naturschutz beginnt Arbeiten im Schnepker Schlatt (30.09.2009)

Um den Wasserverlust zu verringern, sollen Bäume beseitigt werden

Syke-Schnepke (bek) Die Stiftung Naturschutz möchte im Oktober mit Pflegearbeiten im Schnepker Schlatt beginnen. Wie Jan Kanzelmeier von der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Diepholz mitteilt, entziehen Bäume dem Naturschutzgebiet zwischen Schnepke und Heiligenfelde - einem der ältesten im Landkreis - im Sommer sehr viel Wasser. Um den Wasserverlust zu verringern, sollen Bäume und Sträucher aus dem Schlattbereich entfernt werden.

Stiftung feiert 25. Geburtstag (20.02.2009)

Seit Vierteljahrhundert Engagement für den Naturschutz / Kuratorium beriet Programm und Haushalt

Landkreis (sdl) Ihre Gründer leisteten Pionierarbeit. Als sie vor 25 Jahren die Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz ins Leben riefen, gab es Vergleichbares nicht. "Dieses ,Diepholzer Modell′ war seitdem Wegbereiter für viele weitere regionale Naturschutzstiftungen", berichtete ihr Vorsitzender Alfons Hallen. Gestern stellte er dem Kuratorium im Diepholzer Kreishaus das Programm für das Jubiläumsjahr vor.

Über 8000 Euro im See "versenkt" (09.09.2009)

Gemeinde, Nabu und Stiftung Naturschutz weihen neuen Steg bei Böttchers Moor ein

Weyhe-Leeste Das Wasser im Böttchers Moor verflüchtigt sich zwar weiter, trotzdem wurde gestern der Holzsteg, der ein wenig in den See führt, eingeweiht. "Bisher konnten insbesondere Kinder nicht recht an den See rankommen, das hat jetzt geändert", freuten sich Ulf Panten, Umweltbeauftragter der Gemeinde, und Manfred Böcker vom Naturschutzbund (Nabu), der sich um das Gelände kümmert.

Warten auf den Laubfrosch (15.10.2009)

Die Gemeinde Stuhr ist vor 20 Jahren der Stiftung Naturschutz beigetreten / 28 Maßnahmen

Stuhr (sb) Auf den Laubfrosch wartet man noch in Stuhr. Aber Peter Köhler, Umweltbeauftragter der Gemeinde, ist zuversichtlich, dass sich der kleine grüne Lurch bald in Heiligenrode zeigt. Im Jahr 2005 hat die Kommune dort vier verschieden große Gewässer entlang des Klosterbachs angelegt. Unterstützt wird sie dabei von der Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz.